Kosten für Privatmandanten

Die Kosten für einen Steuerberater variieren. Generell ist zwar in der in der Steuerberatungsvergütungsverordnung (StBVV) geregelt, in welchen Bereichen sich ein Steuerberater bewegen darf. Je nach Anforderungen können hier jedoch Zuschläge oder Abschläge zum Tragen kommen. Die Verordnung gibt an dieser Stelle einen Korridor vor, in welchem sich die Honorare für die einzelnen Leistungen bewegen müssen. Hier hat der einzelne Steuerberater also Gestaltungsspielraum

Wie sich die Kosten für die Einkommenssteuer im Detail zusammensetzen erfahren Sie im folgenden Beispiel:

Die Honorarspannen für die Steuerberater sind mit dem Zehnten festgelegt. Hierunter werden 10% der Gesamtsumme beschrieben, aber auch ein Zehntel der Maximalgebühr.

Bei der Einkommenssteuererklärung ohne Ermittlung der einzelnen Einkünfte belaufen sich die Kosten für einen Steuerberater auf 1/10 bis zu 6/10. Bei der Schenkungssteuererklärung auf 2/10 – 10/10.

Zusätzlich beschreibt die StBVV wie hoch der Steuerberater die Maximalgebühr (10/10) je nach Jahreseinkommen (als Gegenstandswert bezeichnet) berechnen darf.

Bei einer Einkommenssteuererklärung über 50.000 € (Gegenstandswert) beträgt die volle Gebühr / maximale Gebühr 1.098 € (10/10).

Nach Vorgaben der StBVV liegt bei der Einkommenssteuer ohne Ermittlung der einzelnen Einkünfte bei 1/10-6/10, also zwischen 110-689 €.

Die genauen Kosten sollten Sie daher vorab mit ihrem Steuerberater in Alfeld klären. Sie hängen unter anderem davon ab, wie Sie die Unterlagen für den Steuerberater vorbereiten.

Wie kann ich die Kosten für die Steuerberatung niedrig halten?

Ist der passende Steuerberater gefunden, können Steuerzahler noch einiges dafür tun, dass beim Steuerberater Zeit und Aufwand gemindert werden. Das spart wiederum Kosten bei der Erstellung der Steuererklärung. Im besten Fall wirken Steuerzahl so viel wie möglich an der Erstellung mit, indem sie für eine Einkommensteuerklärung mindestens diese Unterlagen komplett zur Verfügung stellen:
  • Letzter Steuerbescheid
  • Lohnsteuerbescheinigung
  • Spendenbescheinigungen
  • Belege über Werbungskosten
  • Riester- oder Rürup-Bescheinigung
  • Steuerbescheinigungen (Banken)
  • Nebenkostenabrechnung
  • Haftpflichtbeiträge
  • Bezahlte Rechnung für Handwerker etc.

In einem Erstgespräch können Sie diese und andere Formalitäten mit Ihrem Steuerberater in Alfeld in der Regel kostenlos klären.